- Laufberichte -
Lußhardtläufer Hambrücken starteten beim 15. Bruchsaler Hoffnungslauf am 28. April 2012

Junge Junge, der Wettergott wollte es dieses Jahr wirklich von allen Teilnehmern wissen. 'Hitzeschlacht', 'Lauf durch die Sahara' schnell waren ein paar Namen geboren. Der mit Abstand heißeste Tag des Jahres verlangte allen Teilnehmern, die für den guten Zweck laufen wollten, körperlich alles ab. Umso schwieriger zu laufen, hatte doch niemand vorher die Chance sich an diese Temperaturen zu gewöhnen. Hut ab vor denen die nicht das Fahrrad sattelten und durch den kühlen Wald gefahren sind. So war es auch kein Wunder, dass uns unsere Frauen - als das wirklich starke Geschlecht uns Männern wieder einmal zeigten wo der Hammer hängt. Die Männer ziehen Woche für Woche ihre Runden durch den Lußhardtwald und dann kommen unsere Damen und laufen mal locker flockig Runde um Runde, so dass es dem einen oder anderen schwindelig wurde und ungläubiges Staunen sich breit machte, die gelaufenen Runden zählen traute sich schon gar keiner mehr. Eine Runde durch die Bruchsaler Innenstadt und schon standen 3,5 km auf der Uhr. Mit 7 Runden, damit einen Ultrahalbmarathon absolviert und zudem noch zweiter Platz bei den Damen, unsere Schriftführerin Sabine Göckel. Den dritten Platz bei der Damenwertung belegten gemeinsam Sabine Böcker, Ilona Grub, Brigitte Labudda und&xnbsp;Renate Steger. Das eigentlich schöne an dem Lauf ist, das er ohne Zeitnahme absolviert wird, so kann jeder Teilnehmer völlig stressfrei sich seinem Tempo hingeben. Besonders stark frequentiert wurden dieses Jahr die Verpflegungsstellen die in regelmäßigen Abständen anzulaufen waren. Gerade bei der Hitze schon fast lebensnotwendig sich mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen. Auch leckeres Obst wurde hier gereicht und von allen dankend angenommen, konnte man hier doch gleich einmal ganz ungezwungen das Essen und Trinken während eines Laufes proben. Oft genug verschluckt man sich hier wenn die Technik nicht stimmt.
Den Lußhardtläufern liegt die Nachwuchsarbeit sehr am Herzen, was sich auch jeden Freitag ab 16:30 Uhr am Treffpunkt der Lußhardthalle zeigt. Kommt hier doch bereits ein fester Kreis zusammen und läuft zur Grillhütte und von dort aus eine Runde durch den Wald und wieder zurück zur Grillhütte. Teilweise kann hier auf jedes einzelne Kind individuell eingegangen werden. Mittlerweile ist schon ein recht großer Unterschied bei der Laufleistung zu erkennen, umso wichtiger, dass genügend Trainer und Betreuer den Nachwuchs begleiten. Unser 'Star' bei der Jugend ist Julia Zanki, kaum beginnt das Training sieht man meist nur noch eine Staubwolke und die Betreuer schauen sich ratlos an, wer von ihnen jetzt wieder dieses Tempo mitgehen muss um Julia zu begleiten. Die ca. 5km beim Lauftreff schafft sie schon spielend. Beim Hoffnungslauf verriet sie, dass sie noch nie 10km gelaufen sei. Also gab es wieder ein neues Ziel für sie. Nachdem sie bereits 4 Runden in Bruchsal hinter sich gebracht und damit 10,5 km absolviert hatte, verkündete sie zum Schrecken der Betreuer, dass sie noch eine 5te Runde anhängen wolle. Zu unserem Glück gab es ein paar Kinder die bereits eine Pause eingelegt hatten und Julia gemeinsam auf der mittlerweile mehr Schatten spendende Strecke begleiteten. Unser Motto, gemeinsam sind wir stark, ging wieder voll auf, genauso wie festzuhalten ist, dass alle unsere Kinder hervorragend gelaufen sind, selbst Ann-Katrin bis dato nur einmal beim Training erschienen, konnte 3 Runden laufen. Über die nächsten Möglichkeiten, wie zum Beispiel einen Start bei einem 'richtigen' Wettkampf, müssen die Betreuer sicherlich mit den Kindern sprechen.

Die Ergebnisse 10 km

Name Runden
Ralph Wild 7
Sabine Göckel 7
Ilona Grub 6
Sabine Böcker 6
Brigitte Labudda 6
Renate Steger 6
Walter Börzel 6
Matthias Maier 6
Julia Zanki 5
Brigitte Wild 5
Brigitte Wild 5
Andreas Wild 5
Volker Wintzheimer 5
Peter Dohn 5
Ulrike Schmid 4
Andreas Schmid 4
Adrian Zanki 4
FRank Notheis 4
Lisa Zanki 3
Annette Thuro 3
Ann-Katrin Schmid 3
Susanne Meinke 3
Sylvia Zanki 3
Markus Heiler 3
Ernst Riedel 3

 

 

... zurück zu den Laufberichten