- Laufberichte -
Hoffnungslauf in Bruchsal am 27. April 2013

Wer erinnert sich nicht noch an den super heißen Tag im letzten Jahr im April als der Hoffnungslauf stattfand? Es war so heiß, dass die Verpflegungsstellen darum baten, man möge doch seinen Becher mitnehmen, da diese bereits knapp wurden. Vor der einzigen Abkühlung auf der 3,5 km langen Strecke - einer kleinen Dusche - war eine richtige Menschentraube.

Dieses Jahr meinte eine höhere Stelle jedoch ein anderes Wetter entsenden zu wollen und dieses traf dann auch pünktlich in Bruchsal ein. Kaltes Wetter um die 10 Grad C und tüchtig Regen wurden diesmal nicht nur den Lußhardtläufern aus Hambrücken sondern auch den ca. 2100 anderen Läufern gratis serviert. Klar, dass jeder der sich auf den Beinen halten kann und etwas für einen guten Zweck tun möchte in Bruchsal am Start war. So war nicht nur unsere Mannschaft unterwegs auch die Walking-Abteilung und andere Hambrücker waren auf der Strecke. Da man sich öfter auf der Rundstrecke entgegenlief, gab es dann ein freudiges "Hallo" oder einfach nur ein aufmunterndes Wort. Einige störte der Regen nicht, doch bei etwas angenehmeren Temperaturen wären sicher noch einige Runden mehr drin gewesen. Konnte man sonst beim Ausstieg im Ziel im Schatten auf seine Mitläufer warten und ein erfrischendes alkoholfreies Bier zu sich nehmen, drohte in diesem Jahr eine Erkältung, denn Schweiß und niedrige Temperaturen sind nicht gerade gute Freunde.

 

 

... zurück zu den Laufberichten