- Laufberichte -
Kalmitlauf am 16. November 2013

Das Wetter wird immer trüber und die Sonnenstunden sind gezählt. Aber trotzdem keine Zeit zu verzagen, sagten sich Peter und Ralph und fuhren zum Berglauf nach Maikammer. Dieser Lauf geht nur über 505m. Und deshalb fährt man 40km um in die südliche Weinstraße zu kommen? Nein nicht ganz, die 505m beziehen sich auf die Höhendifferenz, der Lauf selbst ist 8,1 km lang. Was sind eigentlich 505 Höhenmeter ist das viel? Viel ist relativ aber wenn man bedenkt, dass der Kölner Dom 157,38m hoch ist, heißt das ja im Umkehrschluss, dass die beiden den Kölner Dom 3 1/5 Mal hinauf gelaufen sind. Das tut sich auch nicht jeder freiwillig an. Die beiden haben Spaß daran genau dies zu machen.
Dummerweise war es sehr trüb und auch im Ziel war die Sicht verhangen, so dass das Motto "Dabei sein ist alles" wieder herhalten musste. Ralph berichtete, dass beim Start eine Temperatur von 6 Grad (immerhin plus) herrschte, im Ziel dagegen waren dann nur noch 2 Grad übriggeblieben. Und was ich als trübe Aussicht beschrieb, kommentierte Ralph als Hochnebel mit überhaupt keiner Sicht.
Im nächsten Jahr wieder...

 

Die Ergebnisse

Knetsch, Peter 0:53:11
Wild, Ralph 0:52:54

 

... zurück zu den Laufberichten