- Laufberichte -
FILA-Night Race in Sao Paulo am 23. März 2013

Die FILA-Nachtlaufserie wird jährlich in verschiedenen Städten in Brasilien ausgetragen. Insgesamt werden zehn Nachtläufe in den Städten wie Rio de Janeiro, Porte Alegro, Salvador und der Hauptstadt Brasilia ausgetragen. Die Auftaktveranstaltung fand jetzt in Sao Paulo statt. Im Stadtgebiet von Sao Paulo leben 11 Millionen Menschen - einschließlich den Außenbezirken sind es über 20 Millionen Einwohner. Damit ist sie eine der größten Städte der Erde und die bevölkerungsreichste Stadt auf der Südhalbkugel.
Am Start beim 10km-FILA-Nachtlauf in Sao Paulo war auch der Hambrücker Lußhardtläufer Jürgen Schilder. Insgesamt machten sich über 3.500 Läufer auf die 5km- und 10km-Laufstrecke durch das nächtliche Sao Paulo. Mit dem Starterpaket gab es neben einem Leuchtband, Schuhtasche, Energieriegel auch ein hochwertiges FILA-Laufshirt. Beim Lauf trugen nahezu alle Läufer dieses Laufshirt und sorgten für ein beeindruckendes Bild. Eine phantastische Licht- und Musikshow brachte die Läufer in Stimmung. Bei nächtlichen Temperaturen über 24 Grad C sorgte jedoch der leichte Nieselregen für eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit.
Nach 47 Minuten und 35 Sekunden überquerte Jürgen Schilder die Ziellinie und bekam die Finishermedaille umgehängt. In der Gesamtwertung belegte er den 122. Platz und in seiner Altersklasse M45 den 11. Platz.
Mit diesem Lauf hat der 44-Jährige seine Laufschuhe inzwischen weltweit geschnürt und an Laufveranstaltungen auf fünf Kontinenten teilgenommen.

 

 

... zurück zu den Laufberichten