- Laufberichte -
Baden-Marathon in Karlsruhe am 21.09.2014

Am 21.09.2014 startete die 32. Auflage des Baden-Marathons in Karlsruhe, der nach Berlin und Frankfurt am Main der drittälteste Stadtmarathon in Deutschland ist.

In den Trikots der Lußhardtläufer nahmen Susanne Meinke und Peter Knetsch die Halbmarathonstrecke in Angriff, während Heiko Notheisen sich auf seinen ersten Marathon begab.

Nachdem es morgens noch stark geregnet hatte, verzogen sich pünktlich zum Start die Regenwolken und bescherten den über 8.000 Läufern ideales Laufwetter für die Strecken über 42 oder 21 km.

Die erste Schleife über 21,1 km verlief zunächst in Richtung der ehemals markgräflichen Residenzstadt Durlach und dann weiter über den Oberwald und durch die historisch interessanten Stadtteile Rüppurr, Bulach und Beiertheim in Richtung Europahalle. An mehreren Stellen sorgten Akteure des Karlsruher Tanzmarathons für Unterhaltung und Ansporn an der Strecke. Auch zahlreiche Anwohner spornten unsere Teilnehmer durch aufmunternden Applaus und das Rufen der Namen – diese waren unter der Startnummer aufgedruckt – immer wieder an. Für beide war der stimmungsvolle Zieleinlauf in das Beiertheimer Stadion ein tolles Erlebnis und sorgte für Gänsehaut.

Peter lief über die gesamte Distanz ein konstantes Rennen und kam nach 01:50:02 h ins Ziel. Susanne erreichte in persönlicher Bestzeit von 02:03:57 h das Ziel und unterbot damit ihre Zeit vom letzten Start in Karlsruhe vor sieben Jahren um über 15 Minuten.

Für Heiko verliefen die zweiten 21 Kilometer dann über den Kühlen Krug und durch Mühlburg in die Nordweststadt, an der Kunsthalle vorbei, direkt auf das Karlsruher Schloß zu. Von dort ging es noch durch die City über zentrale Straßen und Plätze - wie den Ludwigs- und Friedrichsplatz - bis hin zum Karlstor, bevor es dann in Richtung Ziel ging. Heiko absolvierte die 42,195 km in einer Zeit von 03:17:10 h.

 

 

 

... zurück zu den Laufberichten