- Laufberichte -
9. Bienwald Marathon in Kandel am 09.03.2014

An einem herrlichen Vorfrühlingstag haben exakt 1.800 Läuferinnen und Läufer bei schweißtreibenden 22 Grad erfolgreich das Ziel im sonnengeflutetem Bienwaldstadion in Kandel erreicht. Wobei ca. 2/3 der Teilnehmer die Halbmarathonstrecke bevorzugten und 1/3 die gesamte Strecke gelaufen sind. Die 3 Hambrücker Doris Kreiss, Dr. Gerald Oberschmidt und Martin Rudolph  hatten sich für die gesamten 42,195 km des Traditionslaufes angemeldet.
Bis km 12,5 läuft man gemeinsam, dann drehen die Halbmarathonis ab und die Schrittgeräusche werden ruhiger und der angenehme, ruhigere Teil des Marathonlaufes beginnt. Allerdings gab es z.B. von km 13 bis 21 keinen Getränkestand – bei normalem Bienwaldwetter kein Problem. An diesem ungewohnt warmen Tag freuten sich alle auf die langersehnten Getränke zur Halbzeit. Martin hat einen Lauffreund bei seinem ersten Marathon begleitet. Bis km 35 hat er ihn exakt bei beim 5 km / min geführt, dann musste der Lauffreund dem Wetter Tribut zollen und statt der anvisierten 3h 30min wurde es dann eine Idee langsamer. Aber nicht nur der betreute Marathonnovize hat auf der 2. Hälfte etwas Federn lassen müssen – die noch ungewohnten Temperaturen hat die Meisten auf dem Schlußstück etwas gebremst. Dennoch läuft man lieber bei wärmendem Sonnenschein in kurzen Hosen als mit Handschuhen und Mütze bei eisigem Wind und Schnee – einem sonst typischen Kandelwetter.

Doris Kreiß                          4:05:38
Dr. Gerald Oberschmidt      3:27:59
Martin Rudolph                    3:34:35

 

 

 

... zurück zu den Laufberichten